Integrale Krebstherapie

Alexandra Kleeberg

Ad Quadrant I-IV: Alle Quadranten umfassend

Thema:

Integrale Krebstherapie

Leitung:

Matthias J. Augsburg
Ganzheitlich umfassende Orientierung 

Info & Anmeldung per Email an Matthias J. Augsburg:
info@eichbaum-institut.de

Teilnehmerkreis

Alle interessierten Menschen

Voraussetzung:
Interesse an den subjektiven und objektiven, vordergründigen und hintergründigen, kollektiven und individuellen Zusammenhängen der Krebserkrankung.

Aufbereitung

  • Online Seminare:
    Module Teil I bis 3,
    Inhalte siehe weiter unten

 

  • oder 7 Tage Präsenz Mallorca Retreat

Zeitlicher Umfang

  • Einzel-Module zoom je 45 min.          

Kurzbeschreibung

Die Integrale Krebstherapie gibt eine ganzheitlich umfassende Orientierung. Sie durchschaut die Prozesse und nimmtsie im Zusammenhang wahr. Diese verbindende Wahrnehmung stellt das individuelle Potential in den Fokus.

Integral bedeutet, zu einem Ganzen dazugehörend und es erst zu dem machend, was es ist.

Modul 1

Integrale Krebstherapie. Einführung in den Integralen Ansatz; Vorstellung Integraler Strukturmodelle und Leitbilder.

Erläuterung der subjektiven und objektiven, vordergründigen und hintergründigen, kollektiven und individuellen Zusammenhänge der Krebserkrankung. Wechselwirkung Organismus Mensch und Organismus Gesellschaft.

Modul 2

Grundprinzipien einer ganzheitlichen Krebstherapie.

Einführung in die prozessorientierte-miasmatische-Homöopathie. Der Therapieansatz der prozessorientierten-miasmatischen-Homöopathie darf als echte Heilkunst bezeichnet werden. 

Dieser natürliche Ansatz ist durch und durch integral und wird bei genauer Betrachtung durch das in Modul 1 besprochene Modell AQAL  vollumfänglich bestätigt. Die unterschiedlichen Heilungswege, auch bei chronischen Krankheiten wie z.B. der Krebserkrankung, sind durch 

die Schöpferin Dr. phil. Rosina Sonnenschmidt (HP) und ihrer entsprechend arbeitenden Kolleg*innen umfassend dokumentiert und  öffentlich gemacht worden. Dieser Ansatz baut auf den praktischen Erfahrungen Samuel Hahnemanns (1755-1843) auf. Der Arzt entdeckte das homöopathische Wirkprinzip gleiches-mit-gleichem, ähnliches-mit-ähnlichem, sowie den bei chronischen Krank-heiten nicht vordergründig sichtbaren Grunderkrankungen, den so genannten Miasmen. 

Diese europäische Heilkunst wurde nach und nach von den Nachfolgern Hahnemanns weiterentwickelt, bzw. auf die immer komplexer werdenden Krankheitsbilder angepasst. Heute gibt es weltweit verschiedene miasmatische Ansätze.  

Modul 3

Heilung des gesellschaftlichen Organismus

In der Integralen Therapie ist sowohl der menschliche Organismus – die individuelle Ebene, als auch der gesellschaftliche Organismus – die kollektive Ebene integraler Bestandteil der Wahrnehmung und Wahrgebung. Die Wechselwirkungen sind untrennbar miteinander verbunden. Die derzeit bekannten Gesellschaftssysteme bauen auf einem „Wachstum ohne Ziel“, dies ist aber das Wesen vom Krebs. 

Welche Alternative gibt es? Eine zeitgemäße und zukunftstragende Gesellschaftsordnung erscheint in dem Leitbild des dreigegliederten gesellschaftlichen Organismus, kurz: Soziale Dreigliederung. Diese natürliche Ordnung hat unmittelbare Auswirkungen auf die Gesundheit von Mensch und Gesellschaft.

Mallorca Retreat

Eine Reise zu mir selbst.

In dieser Woche auf Mallorca lernen sie auf einer 6 tägigen Innenweltreise die Stadien und Strukturen der menschheitlichen Bewusstseinsverfassungen kennen. Praktische Übungen, tätiges Erleben und die geistige Auseinandersetzung führen im besten Fall in eine Integrale Haltung. Die unterschiedlichste Perspektiven und Prozesse in mir bewusst wahrzunehmen und wahrzugeben entspricht einer Integralen Bewusstseinsverfassung.

Es ist ein Sprung nach Innen. Diese Haltung ist Basis der Integralen Krebstherapie.